en_GBhu_HU

Ford Thunderbird

Ford Thunderbird Image

Ford Thunderbird


Der Thunderbird ist 1955 zuerst erschienen, ursprünglich als unmittelbarer Konkurrent der Corvette. Der Unterschied besteht darin, dass der Chevrolet mehr die Sportlichkeit betonte,

während der Ford ein neues Segment kreierte, welches „personal luxury car”, das heißt persönliches Luxusauto genannt wurde, damit die Bequemlichkeit des T-bird vor die Sportlichkeit gesetzt

(´55 war er bereits mit Klimaanlage und elektrisch bedienbaren Fenstern (ja sogar bei den Schwenkfenstern!) ausgerüstet). Das erste Jahr brachte einen Riesenerfolg, die Verkäufe übertrafen dreiundzwanzigmal jene der Corvette.

Mit der Zeit verschob sich der Typ immer mehr in Richtung Luxusauto, damit nahm er einige Hundert Kilos, einige Tausend cm3(pardon: Pfunds und cui) zu, und dann, wie bei allen anderen Typen, ging Anfang der siebziger Jahre nur die Motorleistung zurück, später, Anfang der 80er Jahre dann (1980, achte Generation) schrumpfte auch das ganze Auto, wie die chinesische Socke bei der großen Wäsche. Die danach kommenden Generationen können vergessen werden, dann war die letzte Generation zwischen 2002-2005, die Retro-Welle ausnützend, wieder schön gelungen.

 

Die erste Generation (1955-57) rollte nur in der offenen Version vom Band, aber man konnte dazu einen Hardtop aus Glasfaserpolyester kaufen, was ab ’56 wegen des kleinen, runden Schifffensters an der Seite zur Schutzmarke der Type wurde. Ab ’57 zog das Ersatzrad auf die hintere Stoßstange, dadurch einen größeren Platz im Kofferraum hinterlassend.

 

1955 Ford Thunderbird

1957 Ford Thunderbird

 

Der Grundgedanke bei der Einführung der zweiten Generation (1958-60) war, dass die erste bereits das Maximum ihrer Verkaufsmöglichkeit erreicht hat. Der neue Typ hatte viele Änderungen: er bekam eine selbsttragende Karosserie, wurde viersitzig, und nahm dadurch fast 500 kg zu, und war auch schon als Hardtop zu bestellen. Selbstverständlich hat sich auch das Äußere verändert (dem kann er den Namen Squarebird verdanken), sowie mit der Zunahme hat sich auch die Leistung der erreichbaren Motoren auf 350 PS erhöht (1. Gen.Grundmotor: 215 PS).

1958 Ford Thunderbird

1959 Ford Thunderbird

1960 Ford Thunderbird

 

Die dritte Generation (1961-63) hat das Aussehen des Vogels wiederum grundsätzlich verändert, wobei die mit vorne in Spitze laufender Zierleiste betonten Linien am charakteristischsten sind (Bulletbird). Er war in den Ausführungen Hardtop und Convertible bestellbar, aber nur mit dem 390 cui (6.0 l) FE-Block. Die gefragtesten sind die mit 3 Stück   Holley Zwillingvergasern (tri-power) gebauten, sog. M-Code Stücke, welche 340 PS Leistung hatten. Äußerlich ist die Version Sports Roadster am seltensten, bei dem das verschlossene Verdeck und der hintere Sitz durch eine Starrdecke verdeckt waren.

1962 Ford Thunderbird

1962 Ford Thunderbird

 

Die vierte Generation (1964-66) griff zum Design des Squarebirds zurück, mit etwas feineren Verzierungen. Eigentlich hat sich nicht vieles geändert, außer, dass an der Spitze der Motorpalette der 428 (7.0 l) FE mit 345 PS für nur 86 Dollar mehr erschien – entsprechend viel wurde auch verkauft.

1964 Ford Thunderbird

1965 Ford Thunderbird

 

Die fünfte Generation 1967-71) hat erneut eine große Änderung gebracht; mit der Vorstellung des Mustang ’64 hat der Ford eine interne Konkurrenz für den Vogel geschafft. Um dies zu beseitigen, hat man den Thunderbird höher positioniert, durch Verschiebung in Richtung Luxussegment. Das Ergebnis war die Rückkehr des Fahrgestells und die Einführung der viertürigen Karosserie (natürlich wieder zum Preis von einigen Hundert Kilos).  Das Design ist mit dem an eine Jagdmaschine erinnernden riesigen Mundwerk der Kühlermaske sehr dramatisch gelungen, was noch dazu auch noch die versteckten Scheinwerfer beinhaltete. Was noch interessant ist: die Hintertür der Viertürigen öffnete sich nach hinten.    ’71 hat man den Vorderteil des Autos umgestaltet, der so eine an Vogelschnabel erinnernde, nicht weniger dramatische Form erhielt.

1967 Ford Thunderbird

1967 Ford Thunderbird Ad

1971 Ford Thunderbird

 

Der größte Thunderbird aller Zeiten wurde die sechste Generation (1972-76). Da er auf der gleichen Plattform, wie der Lincoln Mark IV gebaut wurde, war auch die Ausrüstung ähnlich, und damit auch seine Größe und Masse (die Länge betrug über 5,7 m und die Masse über 2100 kg). Eigentlich war er nicht mehr anders, als ein vereinfachter Lincoln. Nach der Ölkrise von ’73 fiel seine Popularität stark zurück (bis ’75 auf die Hälfte der ursprünglichen Verkäufe); die Erhöhungen der Ölpreise und die rigoros werdenden Emissionsvorschriften schlugen auch den letzten Nagel in den Sarg des großen Vogels ein.

1972 Ford Thunderbird

 

Das Ergebnis des ersten – noch nicht dramatischen – Downsizing war die siebente Generation (1977-79). Das mit dem LTD im Wesentlichen identische Auto ist um einige 20 cm kürzer, als das vorherige, da aber seine Höhe und Breite kaum geändert wurden, scheint es immer noch groß, es ist angenehm, das Auto anzuschauen. Die Masse ist wesentlich geringer geworden, aber das ist in erster Linie dem Motor zuzuschreiben (an Stelle der Big Blocks kamen Small Blocks). Convertible war auch weiterhin nicht zu erreichen, aber als Option war T-top bestellbar.

1977 Ford Thunderbird

 

Der echte Tiefpunkt war die achte Generation (1980-82), der Höhepunkt des Tobens des Downsizing. Auch die nachfolgenden Jahre brachten keine allzu große Entspannung.  Die neunte (1983-88), und zehnte Generation (1989-97) schienen für das europäische Auge zwar als große Autos, aber bis 1990 war nicht einmal als Option ein anständiger (V8) Motor zu bestellen. Das Modell hat der Ford ohne Nachfolge auslaufen lassen, so rollte der letzte T-Bird am 4. September ’97 vom Band.

1980 Ford Thunderbird

1983 Ford Thunderbird

1990 Ford Thunderbird

 

2002 hat man den Typ doch wieder belebt. Die elfte Generation (2002-05) ist zu den Wurzeln zurückgekehrt, sowohl in der Erscheinung, als auch im technischen Inhalt (es war einerlei V8 zu kaufen), aber die Verkäufe sind nach dem ersten Modelljahr stark zurückgegangen, so kam der Thunderbird 2005 endgültig aus dem Angebot des Fords…

2002 Ford Thunderbird

Fast vergessen, zum Schluss ein Rock-Klassiker mit einem T-Bird der ersten Generation…

Ára: €-tól | Közzétéve: 2017-03-03 | Kategória: Dream cars